Jetzt die Kon­zen­tra­ti­on dei­nes Kin­des spie­lend-leicht verbessern!

Online- und Offlinetraining

 

Du bist bei mir rich­tig, wenn dein Kind.….

  • zwi­schen 7 Jah­re und 25 Jah­re alt ist
  • sich schwer kon­zen­trie­ren kann
  • Schlaf­stö­run­gen hat
  • die Dia­gno­se ADS/ADHS bekom­men hat.

Du bist bei mir rich­tig, wenn du möchtest:

  • das dein Kind, das Gelern­te abru­fen kann, wenn es gebraucht wird
  • dass es moti­viert und kon­zen­triert arbeitet
  • dass dein Kind wie­der Freu­de am Ler­nen hat.
  • dass wie­der Spaß und Leich­tig­keit bei den Haus­auf­ga­ben einkehrt
  • dass dein Kind wie­der fröh­li­cher wird und
  • sich das Fami­li­en­le­ben stress­frei­er und har­mo­ni­scher gestaltet

War­um soll­ten alle Kin­der die­ses Trai­ning nutzen?

Weil durch ein­fachs­te Übun­gen und mit viel Spaß das gesam­te Gehirn neu ver­netzt wird. (Es wer­den neue Syn­ap­sen aufgebaut) 

Die­se zusätz­li­chen Ver­net­zun­gen hel­fen den Kin­dern, dass sie sich bes­ser kon­zen­trie­ren kön­nen und sich mit Leich­tig­keit in allen schu­li­schen Berei­chen verbessern.

Je bes­ser das Gehirn ver­netzt ist, des­to ein­fa­cher wird die Schul­zeit und der gesam­te Alltag.

   Einsatzbereich:

  • Prü­fungs­angst
  • Kon­zen­tra­ti­ons­pro­ble­me
  • Pro­ble­me bei den Augen-Hand-Koordination
  • Unter­stüt­zen­de Mass­nah­me bei Leg­asthe­nie und Dyskalkulie
  • Abbau von Lernblokaden

 

Stell dir Fol­gen­des vor:

Es fah­ren 1 Mil­li­on Autos auf die Auto­bahn, in die­sel­be Rich­tung mit dem glei­chen Ziel, näm­lich so schnell wie mög­lich von A nach B zu fah­ren. Was glaubst du, wird pas­sie­ren, wenn 1 Mil­li­on Autos an der glei­chen Stel­le auf der Auto­bahn los­fah­ren? Ja, rich­tig erkannt! Es pas­siert ein Stau.

Und genau das geschieht bei unse­ren Kin­dern im Kopf. Durch die Reiz­über­flu­tung von außen wer­den unse­re Kin­der stän­dig über­for­dert. Dadurch kön­nen sie gewis­se Infor­ma­tio­nen nicht mehr auf­neh­men, nicht mehr abru­fen oder reagie­ren mit star­ker Unru­he, Lust­lo­sig­keit wie auch auf­fal­len­den Kon­zen­tra­ti­ons­pro­ble­men.

Durch stän­di­ge visu­el­len Rei­ze von Fern­se­her, Wer­bun­gen, Social Media, Spie­le an der Kon­so­le, kann das Gehirn rich­tig krank wer­den. Das führt nicht nur zur Unru­he oder Kon­zen­tra­ti­ons­schwie­rig­kei­ten, son­dern auch vie­le unse­rer heu­ti­gen schu­li­schen Pro­ble­me bei Kindern. 

Aus die­sem Grund ist es wich­tig, das Gehirn viel­sei­tig zu ver­net­zen, um mit die­sen digi­ta­len Rei­zen bes­ser umzu­ge­hen und auch bes­se­re Ent­schei­dun­gen in sei­nem Leben zu treffen. 

Bei jedem Kind wir­ken die Übun­gen anders, denn das Gehirn baut bei jedem Kind die Netz­wer­ke indi­vi­du­ell auf. 

Jede Woche neue Übungen

Du bekommst alle 7 Tage eine neue Übung mit bis zu 5 Übungs­va­ri­an­ten in Videoform. 

 

Leicht zum Umsetzen

Die abwechs­lungs­rei­chen Übun­gen wer­den im Video vor­ge­zeigt und du machst sie mit dei­nem Kind nach.
Ganz ein­fach!

 

 

Ein kin­der­leich­ter Übungsplan

Mit nur 5- 10 Minu­ten pro Tag und nur 3–5 mal pro Woche, übst du mit dei­nem Kind die­se groß­ar­ti­gen Übungen

- der opti­ma­le Rhyth­mus für das Gehirn!

Freu­de und Spaß

Alle Übun­gen machen Spaß! Spaß schüt­tet Dopa­min aus, Dopa­min unter­stützt beim Ver­net­zen des Gehirns. Dadurch kann sich dei­ne Kind wie­der konzentrieren. 

Über­kreuz Übun­gen stei­gern die Kon­zen­tra­ti­on und Lernfähigkeit.

Durch Brain Gym leich­ter ler­nen
Ler­nen ist eine ange­bo­re­ne Fähig­keit und ein lebens­lan­ger Pro­zess, der sich nicht nur auf Schu­le und Aus­bil­dungs­jah­re beschränkt. Im Lau­fe der mensch­li­chen Ent­wick­lung kön­nen aus den unter­schied­lichs­ten Grün­den Lern­blo­cka­den ent­ste­hen, die häu­fig Aus­wir­kung auf die Lern­mo­ti­va­ti­on und die Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit haben. Eine Fol­ge ist häu­fig der Ver­lust der Freu­de am Ler­nen. Brain Gym führt zu einer Stei­ge­rung der Gehirn­ak­ti­vi­tät und lässt die ein­zel­nen Tei­le des Gehirns wie­der bes­ser mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren, Lern­blo­cka­den kön­nen gelöst werden.

Mit Jen­ni­fer zusammenarbeiten

 

Pra­xis­raum von Jen­ni­fer Eck­stein (Ham­burg Ottensen)

Ber­giu­s­stras­se 3
22765 Hamburg

Pra­xis­raum von Jen­ni­fer Eck­stein (Ham­burg Rissen)

Wede­ler Land­stra­ße 34,
22559 Hamburg
Newsletter

Newsletter

Hol dir regelmäßige Tipps, um dein Kind dabei zu unterstützen, Selbstvertrauen aufzubauen, mit Mobbing umzugeben, Ängste zu überwinden und viel mehr.

Gut gemacht! Schau bitte gleich in deinem Posteingang nach und Bestätige die Anmeldung.